Employer Branding stärkt das fundament Ihrer Organisation.

 
 

Alles wird besser.

Die Verknappung jüngerer Arbeitskräfte, die erhöhte Nachfrage nach spezialisierten Arbeitnehmern, die bessere Verfügbarkeit von Arbeitgeberinformationen und damit einhergehend eine höhere Wechselbereitschaft der Arbeitnehmer, der gesellschaftliche Wandel hinsichtlich Anspruchshaltung an die Arbeit: dies sind Herausforderungen unserer Zeit. Employer Branding schärft und verbessert das Arbeitgeberimage. Gleichzeitig wird die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerqualität gesteigert, was gesamthaft zu mehr Leistungsbereitschaft, besseren Resultaten und höherer Wettbewerbsfähigkeit führt.

Screenshot 2018-02-14 11.39.09.png

Soviel zum Ziel.

Wirkung

  • Förderung der Bekanntheit in den Arbeitsmärkten
  • Klarheit über die Arbeitgeberin und deren Alleinstellungsmerkmale
  • Wahrnehmung als attraktive Arbeitgeberin 
  • Gezielte Ansprache von passenden Talenten
  • Einheitliches Erscheinungsbild als Arbeitgeberin nach innen und aussen
  • Bindung und Motivation von Mitarbeitenden
  • Klares Werteversprechen an Mitarbeitende und potentielle Arbeitnehmer
  • Verankerung der Unternehmenswerte, der Vision und der Mission


Ergebnis

  • Gewinnung von neuen, zur Kultur passenden Mitarbeitenden

  • Steigerung der Motivation von Mitarbeitenden

  • Reduktion von Fluktuation und Absenzen

  • Mitarbeitende werden zu Markenbotschaftern

  • Senkung der Rekrutierungskosten

  • Steigerung der Unternehmens-Rentabilität

Screenshot 2018-02-14 11.39.09.png
 

Glaubwürdig, Differenzierend, Zukunftsweisend.

 
 

Der ideale Schnitt.

 

Das Arbeitgeberversprechen definiert das Leistungsangebot des Arbeitgebers und dessen Erwartungen an das Engagement der Arbeitnehmenden. Es setzt sich aus den gelebten Werten, dem bestehenden Image und der Zukunftsorientierung der Organisation zusammen. Es muss ein klares Bild für interne und externe Stakeholder vermitteln: Glaubwürdig, Differenzierend, Zukunftsweisend.

 
 
Kreisdargramm_DE.png
 
 
 
 
easton-oliver-504407-unsplash.jpg
 

Die arbeitgebermarke im markenhaus.

 
 

Die Marke in der Marke.

Die Arbeitgebermarke ist integrierter Bestandteil der Unternehmensmarke und baut im Kern auf deren Identität und Werten auf. Eine starke Unternehmensmarke macht aber nicht automatisch eine starke Arbeitgebermarke. Bei Unternehmen ohne wahrnehmbare Arbeitgebermarke wird die Arbeitgeberattraktivität meist mit den entsprechenden Produkten oder Dienstleistungen in Verbindung gebracht. Diese Wahrnehmung kann positiv oder negativ sein, steht jedoch nicht in Relation zur Arbeitgeberqualität.

 
 
Grafik_Markenhaus_DE.png
 
 

Live dabei sein.

Erleben Sie laufend Neues und Spannendes rund um das Thema Employer Branding.

16. Mai 2018, Kaufleuten, Zürich

Great Place to Work® Award Ceremony 2018.

Die besten Arbeitgeber 2018 wurden am 16. Mai 2018 ausgezeichnet. Die Gewinner dieses Jahrganges können Sie gerne unter folgendem Link einsehen:

Beste Arbeitgeber der Schweiz 2018

 

21. Juni 2018, Weberstrasse 7, 8004 Zürich

Ergebnispräsentation Studie Employer Branding und Arbeitsplatzkultur.

Trends, Digitalisierung, Herausforderungen: Unser Ziel war es, diese Fragen mit unserer Studie zu beantworten. 147 Organisationen haben sich beteiligt. Am 21. Juni  2018 wurden die Resultate präsentiert. Gerne können Sie diese auf unserer Webseite beziehen.

«Studie Arbeitsplatzkultur und Employer Branding 2018»

 

 
Screenshot 2018-05-15 15.24.24.png